Suchdienst
Modellname...
Nicht gefunden

Produktdaten-management und virtuelle Techniken

Hoch komplexe und vernetzte Produkte wie Fahrzeuge bestehen aus immer mehr Komponenten, die reibungslos ineinandergreifen und zusammenwirken müssen.

Dabei sind Daten des digitalen Aufbaus das wichtigste Gut der Entwicklung. Product Lifecycle Management (PLM) und ein strukturiertes Produktdatenmanagement (PDM) unterstützen den gesamten Produktentstehungsprozess maßgeblich.

WAS STECKT DAHINTER ?

PDM meint die softwaregestützte Speicherung und Visualisierung von Daten in einem einheitlichen Koordinations- und Informationssystem. So gelingt die virtuelle, geometrische und technische Absicherung von Fahrzeugprojekten.

Wir unterstützen Sie bei der Bereitstellung und Verwaltung von Daten in CONNECT (Siemens Teamcenter), der zentralen Plattform für das Produktdatenmanagement im Volkswagen Konzern. Datensätze positionieren wir passgenau mit CATIA und versehen sie mit einer projektkonformen technischen Gültigkeit als Vorbereitung für die Gesamtfahrzeug-Analyse. Währenddessen nehmen wir kontinuierlich die visuelle Überprüfung der Bauteile vor. Auf diese Weise entsteht ein virtueller Prototyp – ein Digital Mock-Up (DMU).

MEHR ZU DIESER DIENSTLEISTUNG
Digital-Mock-Up DMU

Auf Basis von 3D-Modellen mit allerhöchstem Anspruch, werden digitale Fahrzeuge und mögliche Bauvarianten zu einem Gesamtfahrzeug zusammengesetzt. Entlang einer stücklistenkonformen Steuerungsliste werden die Bauraumdaten millimetergenau positioniert und für die digitalen Kollionsberechnungen vorbereitet. Baumraumexperten prüfen die Daten entlang von von statischen und dynamischen Bewegungshüllen gegen die Umgebung und sorgen für 100%ige Vollständigkeit zu den Entwicklungsmeilensteinen.

Virtueller Prototypenbau

Im Prozess „Virtual Try Out“, kurz VTO, werden virtuelle Versuchsträger als vollständiges Einzelfahrzeug aufgebaut. Diese dienen als Referenz zur physischen Montage. Ein virtuelles Einzelfahrzeug eröffnet frühestmögliche Untersuchungen bei der Montage und technischen Kompatibilität.

Produktdatenanalyse

Wir überprüfen Baugruppen sowohl auf interne als auch auf externe technische Baubarkeit. Die durch unsere Analysen generierten Daten werden eingehend untersucht und von uns bewertet.

Während unserer Tätigkeit sind wir in ständigem Kontakt mit der Konstruktion, um prozessbegleitend Fehler zu beheben.

Key-User-Validierung

Wir haben die Expertise für das Einstellen der Daten in CONNECT, wenn eine neue Software oder ein Release implementiert wird. Da wir das System täglich nutzen wissen wir genau, welche systemseitigen Anforderungen wir und andere Nutzende haben.

Die Funktionalität testen wir in einer Testumgebung mit anwendungsorientierten Testfällen. Darüber hinaus erstellen wir Testberichte und unterstützen Sie bei der Fehlerbehebung.